Fakten

  • Geeignet für BTEX, PAHs und Mineralöl-Kohlenwasserstoffe
  • Direkte chemische Oxidation für hohe Herdkonzentrationen
  • Langanhaltende Stimulierung der Bioremediation in Fahnen
  • Patentierte, felderprobte und ökosichere Anwendung

Problem

Die typischen Schadensbilder in der Petrochemie, Erdöl- und Erdgaswirtschaft sind Kontaminationen durch BTEX, PAK, MKW und MTBE. Oftmals sorgen diese Stoffe für hochkonzentrierte Herdkontaminationen mit freier Phase oder hochmobiler Schadstofffahne.

Lösung

Mit intrablue® ist es möglich, Sanierungsstrategien flexibel auf diese Szenarien einzustellen. Hochkonzentrierte Bereiche können direkt chemisch oxidiert werden; niedrigkonzentrierte Bereiche werden mit unseren patentierten, bioreaktiven NMP einer schonenden, langanhaltenden Enhanced Natural Attenuation zugeführt.

Auch der Aufbau einer Bio-Barriere ist damit möglich. Sie verhindert den Abstrom von Schadstoffen oder erleichtert die Nachbehandlung von teilsanierten Bereichen.

Weitere Produkte

intrablue®

Zum oxidativen Abbau von Erdöl-Schadstoffen

Die typischen Schadensbilder im Bereich der Petrochemie und der Erdöl- und Erdgaswirtschaft setzen sich zumeist aus BTEX, PAK, MKW und MTBE zusammen – als hochkonzentrierte Herdkontamination mit freier Phase oder hochmobiler Schadstofffahne. Mit intrablue® können wir die Sanierungsstrategie flexibel auf diese Szenarien einstellen.

mehr erfahren

intrablack®

Zum Abbau von halogenierten Schadstoffen

intrablack® ist die nachhaltige und äußerst wirksame Alternative zu herkömmlichem Eisen – und das gleichermaßen hinsichtlich Mobilität während Injektion, nachhaltiger Reaktivität und Effektivität sowie für CKW-Schäden jeden Umfangs. Halogenorganische Schadstoffe wie PCE und TCE werden effektiv und dauerhaft immobilisiert und zu Ethen und Ethan abgebaut.

mehr erfahren

intragreen®

Zur schnellen, effektiven Schadstoffadsorption

Und das nachhaltig: Intragreen® lässt sich exakt an das unterschiedliche Adsorptionsverhalten der jeweiligen Schadstoffe anpassen. Für organische Schadstoffe wird intragreen® auf der Basis hocheffizienter Aktivkohle verwendet.

Für Schwer- und Halbmetalle wie Zink, Nickel, Blei oder Arsen setzen wir kolloidale Organo-Eisenoxide ein, die über eine hohe spezifische Oberfläche verfügen.

mehr erfahren

intrared®

Zur hochwirksamen Ausfällung von Schwermetallen

intrared® ist ein hochwirksames Verfahren zur Ausfällung von redoxsensitiven Schwermetallen wie Chrom, Uran oder Technetium. intrared® bildet stabile, redoxaktive Ausfällungszonen, in denen sich die zuvor gelösten Schadstoffe als quasi-unlösliche Feststoffe ablagern. So wird eine weitere Verlagerung des hochtoxischen Schadstoffs im Abstrom dauerhaft unterbunden. Der Depoteffekt der Injektionen verhindert zudem den Rebound der Schadstoffkonzentration.

mehr erfahren

intrawhite®

Zur Behandlung schwer abbaubarer Schadstoffe

Mit intrawhite® können kombinierte Adsorptions- und Reaktionszonen angelegt werden, in denen sich besonders persistente Schadstoffe sukzessive anreichern und abbauen lassen.

Bevorzugte Anwendungsgebiete sind u.a. Abstromfahnen von schwer abbaubaren organischen Schadstoffen wie Phenolen, großen PAK-Molekülen (ab 3-Ring-PAK), halogenierte Kohlenwasserstoffe wie Dichlormethan und Chlorbenzol oder MTBE.

mehr erfahren